Ihr Warenkorb
keine Produkte
Games for Atari

Atari 7800

 

In der Zeit nach 1983 gestaltete sich der Markt für Spielkonsolen sehr schwierig. Heimcomputer drängten verstärkt auf den Markt und machten durch ihre Flexibilität den Konsolen Konkurrenz. Dennoch entschließt sich Atari dazu, eine weitere Spielekonsole auf den Markt zu bringen. Das Gerät wird auf der Winter CES 1984 zum ersten mal vorgestellt.

Der  Atari 7800 war der Versuch, sich nochmals gegen diese Konkurrenz durchzusetzen. Die Fehler des Vorgängermodells wurden behoben, der 7800 war abwärtskompatibel zum Atari 2600 und technisch so ausgelegt, dass er durch Zukauf von Tastatur und Speichermedien und Drucker zu einem vollwertigen Heimcomputer aufgerüstet werden konnte. Diese Peripheriegeräte wurden allerdings niemals produziert, so dass die dafür vorgesehenen Anschlussteile in den späteren Ausführungen des 7800 entfernt wurden.

Nach der Übernahme Ataris durch Jack Tramiel, ließ dieser die Produktion des 7800 im Jahre 1894 stoppen, um die Ressourcen der Firma ganz auf die Entwicklung des 16bit Systems Atari ST zu fokussieren. Nur ein Jahr später, 1984, wurde die Produktion allerdings in Anbetracht der Erfolge der Konsolen von Nintendo und Sega wieder aufgenommen. Zu spät, wie sie herausstellen sollte. Der Markt war zu diesem Zeitpunkt bereits gesättigt und die Verkaufszahlen des 7800 blieben hinter den Erwartungen zurück.

Wie auch beim Vorgängermodell 5200, so wurden auch für den 7800 nur wenige Spiele entwickelt und veröffentlicht, von denen viele auch noch Mängel aufwiesen.

 


Atari 7800

UA-29199099-1