Ihr Warenkorb
keine Produkte

GAMEplan Verlag

  

Seite:  1 

Joysticks: Eine illustrierte Geschichte der Game-Controller 1972 - 2004 (GAMEplan)

Joysticks: Eine illustrierte Geschichte der Game-Controller 1972 - 2004 (GAMEplan)

Titel: Joysticks: Eine illustrierte Geschichte der Game-Controller 1972 - 2004
Verlag/Autor: GAMEplan - Winnie Forster (Hrsg.), Stephan Freundorfer
Sprache: Deutsch
Zustand: Neu und eingeschweißt (siehe Bilder)

Inhalt:
Der Joystick ist die Schnittstelle zwischen Mensch und Bildschirm-Action, zwischen Realität und Phantasie. Seit 30 Jahren drehen und drücken ihn Millionen Spielerhände. Joysticks, das zweite Werk aus dem Hause Gameplan, ist das Buch zum schönsten Zubehör der Welt, Lexikon und illustrierte Geschichte der Eingabegeräte.
Vom klassischen Atari-Stick über die handlichen Pads von Sega und Nintendo bis zu den optischen Präzisionsgeräten der Ego-Shooter-Gegenwart spielt Joysticks mit den besten, aber auch den berüchtigsten Controllern.
Joysticks provozieren Emotionen: Controller werden nach dem elften Game Over aus dem Fenster geschmissen müssen als letzte Entschuldigung den Knopf hinhalten: "Ich kann nichts dafür — mein Pad klemmt" sind die letzten Worte des Multiplayer-Verlierers. Sündenbock, Komplize und Lebensretter: Pad und Stick sind das einzige Zubehör, das jeder Spieler in die Hand nimmt — das verbindet.
In Zusammenarbeit mit Take 2 präsentieren Winnie Forster und Stephan Freundorfer das Nachschlagewerk für alle Spielefans: Joysticks zeigt die besten und die coolsten, die skurrilsten und gewagtesten Controller aus 30 Jahren Computer- und Videospielgeschichte.
Eine Fundgrube: Reich an Farbbildern und technischen Zeichnungen
— c't.
sehr fundierter Text, sehr informativer Technik-Teil
— Golem.de
Pflichtlektüre: Besorgt Euch umgehend das neue Werk von Gameplan
— Man!ac
Die Joysticks-Autoren zeigen wie wandelbar das Stück Plastik ist … wie es bis heute die Welten prägt, durch die es den Spieler bewegt.
— Stern.
Joysticks für Sammler, Kenner und moderne Zocker:
rund 400 Fotos und Zeichnungen
Geschichte, Technik und Funktionen - alle Infos zu 200 Geräten
klassische Museumsstücke - zum ersten Mal in ihrer vollen Pracht
die wichtigsten und kultigsten Controller der Home-Computer-Zeit
die besten Präzisions-Geräte für PC und Konsole
Sonderkapitel zur Evolution der Game-Controller
Großer Technik-Index
Joysticks: Eine illustrierte Geschichte der Game-Controller 1972 - 2004
Erste Auflage: Fadengebunden, 144 Seiten komplett in Farbe. Mit ausführlichen Anhängen und Geräte-Verzeichnis.
ISBN: 3-00-012183-8

17,80 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend) Lagerbestand: 1 Stück, Versandgewicht: 0,42 kg je Stück

Lexikon der Computer- und Video-Spielmacher (GAMEplan)

Lexikon der Computer- und Video-Spielmacher (GAMEplan)

Titel: Lexikon der Computer- und Video-Spielmacher
Verlag/Autor: GAMEplan - Winnie Forster (Hrsg.)
Sprache: Deutsch
Zustand: Neu und eingeschweißt (siehe Bilder)

Inhalt:
Lexikon der Computer- und Video-Spielmacher
Spielmacher: Das Lexikon der Video- und Computerspielprogrammierer, Designer und Produzenten, Teams und Firmen. Nur drei Jahrzehnte benötigten „Pong” & Co. um sich neben Literatur, Film und Musik als Massenmedium und Kunstform zu etablieren. Hinter dem Siegeszug der interaktiven Pixel stehen begabte Techniker und Kreative, innovative Studios und visionäre Firmen. Spielmacher stellt die Menschen, Teams und Unternehmen hinter 30 Jahren Computer- und Videospielen geordnet und ausführlich vor.
Das Lexikon porträtiert die Techniker, Designer und Produzenten, die Genies und Wahnsinnigen hinter dem progressivsten Unterhaltungsmedium. Spielmacher beschreibt Erfolge und Scheitern, den Aufstieg und Fall von aktuellen und legendären Software-Firmen wie Atari, Sega und Nintendo, Activision, Microprose und Sierra. Dargelegt werden die Innovationen kleiner Teams, ebenso wie die Strategie der Elektronik- und IT-Konzerne beim Eintritt in die Branche. Der weltweite Führer durch Videospiel-Geschichte und Branche umfasst:
1500 lexikalische Einträge
220 Biografien klassischer und moderner Macher
1300 Porträts internationaler Firmen
4500 Computer-, Video- und Automatenspiele, ihren Machern zugeordnet
650 aktuellen Links, für den Weg durch den Dschungel aktiver Entwickler.
Mit Antworten zu Fragen wie:
Wer schluckte wen und was passierte mit den übernommenen Entwicklunsstudios und Firmen?
Welche Spielfirmen stiegen ins Filmgeschäft ein, und mit welchem Ergebnis?
Wer prozessierte wann gegen wen in 35 Videospieljahren? Welchen Unternehmen brachen Copyright-Recht & Co. das Genick?
Wer waren die ersten 3D-Programmierer, die ersten CD-ROM-Entwickler, die ersten Online-Architekten – und was ist aus ihnen geworden?
Welche Spieldesigner reisten zum Südpol, wer gab seine Firma zugunsten einer Weltumsegelung auf, wer startete in den Weltraum?
Umfassender Einblick in Geschichte und Zustand der Branche 
— GEE.
Fundierte Information 
— Games Aktuell.
Stunden verfliegen mit dem Nachschlagewerk wie im Flug (…) fällt schwer es aus der Hand zu legen 
— ORF.
Empfehlung: Vortrefflich zu gebrauchen (…) Suchtgefahr dank zahlreicher Querverweise und lebendiger Sprache. 
— MacLife.
Lexikon der Computer- und Video-Spielmacher
Erste Auflage: 400 Seiten, mit Tabellen, ausführlichen Indices, über 100 Fotos und Abbildungen.
ISBN: 978-3-00-021584-1

27,80 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend) Lagerbestand: 1 Stück, Versandgewicht: 0,85 kg je Stück

Spielkonsolen und Heimcomputer 1972 bis 2015 (GAMEplan)

Spielkonsolen und Heimcomputer 1972 bis 2015 (GAMEplan)

Titel: Spielkonsolen und Heimcomputer 1972 bis 2015
Verlag/Autor: GAMEplan - Winnie Forster (Hrsg.)
Sprache: Deutsch
Zustand: Neu und eingeschweißt (siehe Bilder)

Inhalt:
Gut 40 Jahre Bildschirmspaß und digitale Action, chronologisch und fundiert in Klartext, Technik-Tabellen und über 800 Fotos.
Die stark erweiterte und aktualisierte Neuauflage des beliebten Fachbuchs zu Videospiel-Hardware zeigt alle Konsolen, Handhelds und Computer aus Amerika, Japan und Europa, präsentiert klassische Software in authentischen Pixeln, nennt Hintergründe und historische Facts. 500 Traumgeräte, Millionenseller vom Commodore 64 zum iPhone, Entgleisungen und exotische Varianten präsentiert Spielkonsolen und Heimcomputer in durchgehend farbigen Kapiteln und ausführlichen Anhängen - für Alle, die ihr Leben lang spielen, sammeln und wissen wollen
Es gibt kein vergleichbar umfassendes Buch zum Thema
Ein gedrucktes Juwel zum Selberlesen und Verschenken
— Peter Schmitz, c't 15 / 2015

Vierte, erweiterte Auflage: 264 Seiten mit 750 Abbildungen, ausführlichen Technik-, Spiele- und Geräte-Indices, fadengebunden, komplett in Farbe.
ISBN: 978-3-00-048142-0

29,80 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend) Lagerbestand: 3 Stück, Versandgewicht: 0,76 kg je Stück

Volkscomputer (GAMEplan)

Volkscomputer (GAMEplan)

Titel: Volkscomputer
Verlag/Autor: GAMEplan - Brian Bagnall
Deutsche Bearbeitung: Winnie Forster (Hrsg.), Boris Kretzinger
Sprache: Deutsch
Zustand: Neu und eingeschweißt (siehe Bilder)

Inhalt:

Die Geschichte von PET und VC-20, C64 und Amiga
Volkscomputer
Aufstieg und Fall des Computer-Pioniers Commodore und die Geburt der PC-Industrie

Die Geschichte des Computer-Pioniers Commodore — erzählt von den Insidern, die C64, Amiga und andere Hardware-Meilensteine schufen: Volkscomputer ist eine abenteuerliche Reise in die Zeit, als die Großen der Branche ihre ersten Schritte wagen und mit Commodore-Gründer Jack Tramiel und seinen Ingenieuren die Waffen kreuzen. Partner und Gegner sind der junge Bill Gates, der Ende der 70er-Jahre MS BASIC vermarktet, Apple-Visionär Steve Jobs, Ataris Nolan Bushnell und andere Macher, auf dem Weg ins 21. Jahrhundert.


Im Ringen mit IBM, Texas Instruments und Apple, Microsoft und Atari wird Commodore zum Marktführer an der Schnittstelle zwischen PC- und Videospiel-Sektor. In Volkscomputer sprechen die Erfinder von PET, VC-20 und Amiga, geniale Ingenieure und Tüftler, deren Technik nicht nur in eigenen Geräten steckt, sondern auch im Atari VCS und im Apple II, dem ersten Grafik- und Spiel-PC. Später übernimmt Nintendo die Chips von Chuck Peddle & Co.


Der Commodore-Historiker Boris Kretzinger und Winnie Forster erweiterten das Standardwerk von Brian Bagnall um Personen-, Firmen- und Spiele-Index, technische Tabellen sowie einer Foto-Galerie der Commodore-Geräte — von den späten 60er-Jahren bis zum Ende in den 90er-Jahren.


Das Buch ist eine Freude
Unglaublich präzise recherchierte Geschichte […] spannend, voller bizarrer Anekdoten und erstaunlicher Einblicke in die Frühzeit dieser Branche.
Allein wegen der unglaublichen Biographie von Jack Tramiel lohnt es sich […] auch der Abstieg Commodores wird liebevoll aber unerbittlich nachgezeichnet.— Spiegel.de

sehr fundierter Text, sehr informativer Technik-Teil

— Golem.de

Liest sich flüssig […] wie ein Roman.
Einem spannenden Krimi gleich möchte man diesen 368-seitigen Wälzer nicht mehr aus der Hand legen, sondern Kapitel für Kapitel weiter lesen.
— Spielemagazin.de

Volkscomputer

Von Brian Bagnall. Verbesserte und erweiterte dt. Auflage von Boris Kretzinger und Winnie Forster: 368 Seiten mit technischen Tabellen, ausführlichen Indices und Farbfoto-Gallerie der Commodore-Geräte von 1965 bis 1994.
ISBN: 978-3-00-023848-2


27,80 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend) Lagerbestand: 1 Stück, Versandgewicht: 0,42 kg je Stück

  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)
UA-29199099-1