Ihr Warenkorb
keine Produkte
Games for Atari

Lexikon der Computer- und Video-Spielmacher (GAMEplan)

Art.Nr.:
LITGP
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
1 Stück
27,80 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

In den Warenkorb
Versandgewicht: 0,85 kg je Stück
Titel: Lexikon der Computer- und Video-Spielmacher
Verlag/Autor: GAMEplan - Winnie Forster (Hrsg.)
Sprache: Deutsch
Zustand: Neu und eingeschweißt (siehe Bilder)

Inhalt:
Lexikon der Computer- und Video-Spielmacher
Spielmacher: Das Lexikon der Video- und Computerspielprogrammierer, Designer und Produzenten, Teams und Firmen. Nur drei Jahrzehnte benötigten „Pong” & Co. um sich neben Literatur, Film und Musik als Massenmedium und Kunstform zu etablieren. Hinter dem Siegeszug der interaktiven Pixel stehen begabte Techniker und Kreative, innovative Studios und visionäre Firmen. Spielmacher stellt die Menschen, Teams und Unternehmen hinter 30 Jahren Computer- und Videospielen geordnet und ausführlich vor.
Das Lexikon porträtiert die Techniker, Designer und Produzenten, die Genies und Wahnsinnigen hinter dem progressivsten Unterhaltungsmedium. Spielmacher beschreibt Erfolge und Scheitern, den Aufstieg und Fall von aktuellen und legendären Software-Firmen wie Atari, Sega und Nintendo, Activision, Microprose und Sierra. Dargelegt werden die Innovationen kleiner Teams, ebenso wie die Strategie der Elektronik- und IT-Konzerne beim Eintritt in die Branche. Der weltweite Führer durch Videospiel-Geschichte und Branche umfasst:
1500 lexikalische Einträge
220 Biografien klassischer und moderner Macher
1300 Porträts internationaler Firmen
4500 Computer-, Video- und Automatenspiele, ihren Machern zugeordnet
650 aktuellen Links, für den Weg durch den Dschungel aktiver Entwickler.
Mit Antworten zu Fragen wie:
Wer schluckte wen und was passierte mit den übernommenen Entwicklunsstudios und Firmen?
Welche Spielfirmen stiegen ins Filmgeschäft ein, und mit welchem Ergebnis?
Wer prozessierte wann gegen wen in 35 Videospieljahren? Welchen Unternehmen brachen Copyright-Recht & Co. das Genick?
Wer waren die ersten 3D-Programmierer, die ersten CD-ROM-Entwickler, die ersten Online-Architekten – und was ist aus ihnen geworden?
Welche Spieldesigner reisten zum Südpol, wer gab seine Firma zugunsten einer Weltumsegelung auf, wer startete in den Weltraum?
Umfassender Einblick in Geschichte und Zustand der Branche 
— GEE.
Fundierte Information 
— Games Aktuell.
Stunden verfliegen mit dem Nachschlagewerk wie im Flug (…) fällt schwer es aus der Hand zu legen 
— ORF.
Empfehlung: Vortrefflich zu gebrauchen (…) Suchtgefahr dank zahlreicher Querverweise und lebendiger Sprache. 
— MacLife.
Lexikon der Computer- und Video-Spielmacher
Erste Auflage: 400 Seiten, mit Tabellen, ausführlichen Indices, über 100 Fotos und Abbildungen.
ISBN: 978-3-00-021584-1
UA-29199099-1